« Back to Glossary Index
SEO Proof Keywords Definition

Proof Keywords? Das sind Begriffe, die die thematische Relevanz eines Webtextes unterstreichen.

Sie können

  • einzelne Wörter oder
  • ganze Phrasen

umfassen.

Ein Beispiel:

Sie lassen einen Blogartikel zum Thema Website erstellen schreiben. In diesem Fall wären Proof Keywords

  • CMS,
  • Homepage
  • oder online.

Ohne diese Begriffe lässt sich ein nützlicher Text zum Thema Website erstellen nicht gestalten.

Ein Proof Keyword wird dabei häufig im Zusammenhang mit der eigentlichen Suchanfrage, dem Fokus Keyword, genutzt. Auch eine Kombination ist möglich. Ein gutes Beispiel dafür ist Website Hosting.

Es kann jedoch sein, dass die thematisch relevanten Keywords je nach Fokus „weit hergeholt“ erscheinen.

Daher gilt zu prüfen, welche der Keywords wirklich im Content eingearbeitet werden sollten.

Warum sind Proof Keywords wichtig?

Die Schlüsselwörter zeigen Google und anderen Suchmaschinen, dass Ihr Webtext überdurchschnittlich viel Lesenswertes zu einem bestimmten Thema enthält.

Dadurch wird er als nützlicher für den User oder die Userin eingestuft.

Seine Relevanz erscheint also höher im Vergleich zu Content ohne diese Schlüsselwörter.

Dieses Wissen können Sie nutzen, um ein besseres SEO Ranking zu erzielen. Im Umkehrschluss erhalten Sie dadurch mehr Zugriffe auf Ihre Website.

Proof Keywords sollten also ebenso wie Nebenkeywords in jedem Webtext vorhanden sein. Doch wie finden Sie diese?

Die Keyword-Recherche als Dreh und Angelpunkt für das Finden von Proof Keywords

Recherchieren Sie Keywords, um relevante Begriffe für gut rankenden Content zu erhalten. Entsprechende SEO-Tools bieten sich hierfür hervorragend an:

  • Surfer SEO,
  • Seobility,
  • SEMrush

werden für die Recherche von Proof Keywords gerne genutzt. POP, der Page Optimizer Pro, ist einer meiner persönlichen Favoriten.

WDF*IDF

Mithilfe von WDF*IDF lassen sich semantische Zusammenhänge im Content herstellen. Diese Analyse bietet sich also ideal dazu an, um Proof Keywords zu finden.

Wichtig ist hierbei wie immer:

Der erstellte Webtext muss einzigartig sein. Zugleich handelt es sich bei WDF*IDF trotz der Vorteile lediglich um ein Werkzeug. Der Content muss also für den Menschen geschrieben sein, um als wirklich relevant angesehen zu werden.

Das ist eine gute Nachricht, denn:

Würde Keyword-Stuffing für den Platz an der Sonne reichen, wäre das Surfen im Web nur noch minimal so schön.

Recherchieren Sie daher Ihre Keywords und halten Sie sich an Best Practices.

Haben Sie dabei jedoch immer die Person im Hinterkopf, die Sie erreichen möchten.

So bringen Proof Keywords genau das: Proof – bei Mensch und Suchmaschine.

« Back to Glossary Index